EDP Foundation spendet 3.000 Computer an Schulen

By TPN/Lusa, In Schule, Unternehmen, Wohltätigkeit, Gute Nachrichten · 13 Feb 2021, 10:00 · 0 Kommentare
EDP Foundation spendet 3.000 Computer an Schulen

Die EDP Foundation wird etwa 3.000 Computer im Wert von einer Million Euro an Schulen und Schüler in prekären Situationen spenden, teilte die Institution in einer Erklärung an die Nachrichtenagentur Lusa mit.

Nach Angaben der EDP Foundation wird die erste elektronische Ausrüstung, die den Fernunterricht unterstützen soll, "nächste Woche an die Schule Nr. 1 von Beja" geliefert werden.

Die restlichen Computer, die für Schüler zwischen 6 und 14 Jahren gedacht sind, werden "je nach Verfügbarkeit der Lieferanten an die identifizierten Schulen verteilt", heißt es in der gleichen Notiz.

Die Aktion findet im Rahmen des EDP-Solidaritätsprogramms (EDP Solidária) statt, und die Schulen wurden "zusammen mit dem Bildungsministerium identifiziert und sind Teil des TEIP-Programms - Priority Intervention Educational Territories, und befinden sich in wirtschaftlich und sozial benachteiligten Gebieten, die von Armut und sozialer Ausgrenzung geprägt sind", betont die Mitteilung.

Die Computer werden den Schülern der ausgewählten Schulen "während ihrer Schullaufbahn" zur Verfügung stehen.

Das 2004 ins Leben gerufene Programm EDP Solidária ielt darauf ab, Projekte zu unterstützen, die die Lebensqualität von sozial benachteiligten Menschen verbessern und die Integration von Gemeinschaften fördern, die von sozialer Ausgrenzung bedroht sind.

"Die Fundação EDP hat in ihrer DNA soziale Investitionen in vorrangige Bereiche der portugiesischen Gesellschaft. Angesichts der Rückkehr des Fernunterrichts für unsere jungen Menschen wollen wir zur digitalen Inklusion von Schülern in gefährdeten Situationen beitragen und so helfen, günstigere Bedingungen für den schulischen Erfolg zu schaffen", wird Vera Pinto Pereira, Präsidentin der EDP-Stiftung, in derselben Erklärung zitiert.


Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar

Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.

This website uses cookies to improve your user experience. Learn More