Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, welche Methode für Sie besser geeignet ist, erläutern wir in diesem Artikel die Kosten sowie die Vor- und Nachteile beider Methoden.

Investmentfonds: Niedrigere Gebühren

Bei Immobilieninvestitionen fallen Kosten wie Ablösesummen, Stempelgebühren, Eigentumsübertragungen usw. an. Außerdem müssen Sie zusätzliches Geld für Möbel, Dekoration und viele andere unerwartete Dinge ausgeben. Bei den Fonds hingegen brauchen Sie nur 350 000 € für die Zeichnung zu bezahlen und schon sind Sie fertig. Außerdem erfordert eine Fondszeichnung eine Investition von 350.000 €, während dieser Betrag für den Immobilienerwerb 500.000 € beträgt. So kostet offensichtlich eine Fondsinvestition viel weniger als eine Immobilieninvestition.

Übrigens: Ab dem 1. Januar 2022 wird der Mindestanlagebetrag für Investmentfonds auf 500.000 € steigen. Wenn Sie an der Fondszeichnung interessiert sind, sollten Sie sich beeilen.

Investmentfonds: Keine Steuern

Der Erwerb von Immobilien ist immer mit Steuern verbunden, ganz gleich, wo Sie sich befinden. In Portugal fällt beim Immobilienerwerb eine Grunderwerbssteuer an, die im Durchschnitt sechs Prozent beträgt. Hinzu kommen eine Stempelsteuer von 0,8 Prozent und jährliche Gemeindesteuern zwischen 0,3 und 0,5 Prozent. Glücklicherweise ist das Einschreiben von Fonds frei von diesen steuerlichen Belastungen.

Nachfolgend haben wir eine Tabelle erstellt, aus der Sie die durchschnittlichen Kosten für beide Methoden ersehen können. Beachten Sie, dass wir nur die Optionen 350.000 € und 500.000 € für den Immobilienerwerb berücksichtigt haben. Wenn Sie sich für die Variante mit 280.000 € entscheiden, ist der Prozentsatz für einige Steuern niedriger.

Erwerb von Grundstücken

Investitionsfonds

Mindestinvestition

€350,000

€500,000

€350,000

Steuern

IMI-Übertragungssteuer

4.58%

6.5%

0%

Stempelabgabe

0.8%

0.8%

0%

Notarkosten

€1,000

€1,000

0%

Exit-Gebühren

5%+MWST.

5%+MWST.

0%

Kommission

5%+MWST.

5%+MWST.

0%

Performance-Gebühr

0%

0%

35% des Gewinns*

Management-Gebühren

0%

0%

1,5% jährlich**

Rechtliche Gebühren***

variiert

variiert

variiert

Ungefährer Gesamtbetrag

(Exit-Gebühren, Management-Gebühren und Rechtskosten sind nicht berücksichtigt)

€369,840

€537,500

€350,000

Die Performancegebühr variiert je nach Fonds. In der Regel beträgt sie 20%-50% über einer Gewinnschwelle.

** Die Verwaltungsgebühren sind ebenfalls je nach Fonds unterschiedlich. Normalerweise liegen sie jedoch jährlich zwischen 1 % und 2 % des investierten Betrags.

*** Die Anwaltskosten variieren je nach Anwaltskanzlei, der Anzahl der Familienmitglieder und anderen Faktoren. Die Anwaltskosten für Investmentfonds und Immobilien sind fast gleich hoch.

Bitte beachten Sie auch, dass wir die staatlichen Gebühren für das Goldene Visum für Portugal nicht in diese Tabelle aufgenommen haben.

Investmentfonds: Problemlos

Dies ist eine große Motivation für viele Investoren, die einen engen Zeitplan haben. Sie invstieren nur und überlassen dann die Kontrolle dem Fondsmanager. Ganz einfach. Immobilieninvestitionen sind jedoch mit vielen Aufgaben, wie Renovierung, Instandhaltung, Mietersuche usw. verbunden. Deshalb kann eine Fondszeichnung bequemer sein, vor allem wenn Sie Zeit und Mühe sparen wollen.

Investmentfonds: Schneller

Wie bei den voraussichtlichen Änderungen am Goldenen Visum für Portugal wird es immer wichtiger, den Antrag so schnell wie möglich zu stellen. Der Prozess des Immobilienerwerbs ist in der Regel länger, da Sie auch Zeit für die Wohnungssuche aufwenden müssen. Mit dem Investmentfonds kann die Entscheidung schneller getroffen werden, da sie leicht aus der Ferne getroffen werden kann.

Und das wär's. Wie wir bereits dargelegt haben, ist ein Investmentfonds eine weniger kostspielige Option als ein Immobilienerwerb. Um diesen Vergleich zu objektivieren, wollen wir aber auch auf einige Vorteile hinweisen, die eine Immobilieninvestition mit sich bringt.

Immobilienerwerb: Mehr Kontrolle

Nun, es ist Tatsache, dass Immobilien mehr kosten als eine Fondszeichnung. Für einige Anleger, die die volle Kontrolle über ihre Investition haben wollen, sind die Kosten jedoch kein Hindernis. Wenn Sie selbst die Kontrolle über Ihre Investition haben möchten, ist eine Immobilienanlage vielleicht die bessere Option für Sie. Sobald Sie die Immobilie gekauft haben, können Sie entscheiden, ob Sie sie vermieten oder selbst bewohnen möchten. Bei der Fondszeichnung sind Sie von Ihrem Fondsmanager abhängig.

Immobilienerwerb: Keine KYC-Belastung

Wenn Sie einen Fonds zeichnen, müssen Sie dem KYC-Verfahren (Know-Your-Client) folgen, wobei Sie Ihren Einkommensnachweis und die Einkommensquelle angeben müssen. Für den Immobilienerwerb ist dies jedoch nicht erforderlich. Dies ist ein weiterer Grund, warum sich manche Anleger für die Immobilienoption entscheiden, um die Belastung durch das KYC-Verfahren zu vermeiden.

Immobilienerwerb: Mehr Liquidität

Bei den meisten Fonds können Beteiligungsanteile zwischen den Teilnehmern verkauft werden. Da die Fonds jedoch nach dem Golden Visa-Zeitplan aufgelegt werden, ist es schwierig, eine Nachfrage zu finden. Aus diesem Grund sind Fondsinvestitionen illiquide, bis Ihr Fondsmanager den Fonds auflöst. Bei der Immobilienmethode können Sie Ihre Investition problemlos auflösen, sofern Sie bereit sind, Ihr Goldenes Visum zu gefährden. Sobald Sie die portugiesische Staatsbürgerschaft oder den ständigen Wohnsitz erhalten haben, bestimmen Sie selbst, ob und wann Sie Ihre Immobilie auflösen wollen.

Was ist besser? Investmentfonds VS Immobilien

Dies hängt in hohem Maße von Ihren Präferenzen und Ihrer Risikobereitschaft ab. Wenn Sie nicht nach Portugal ziehen wollen und nur ein Nebeneinkommen suchen, könnte der Erwerb von Immobilien für Sie geeignet sein, da Sie damit Mieteinnahmen erzielen. Wenn Sie jedoch nach größeren Erträgen suchen, die im Laufe der Zeit wachsen, kann ein Investmentfonds die bessere Wahl sein. Außerdem müssen Sie, wie ich bereits kurz erwähnt habe, sofort eine Entscheidung treffen, um von den aktuellen Vorschriften zu profitieren, was bei Investmentfonds eher möglich ist.

Sind Sie bereit, in Ihr Goldenes Visum für Portugal zu investieren, können sich aber nicht entscheiden, welchen Weg Sie einschlagen sollen? Bitte zögern Sie nicht, uns mit ihren Fragen eine E-Mail an info@paladintr.com zu schicken.