Zweifellos haben Sie schon einmal von einem "Wolfsrudel" oder einer "Schafherde" gehört - die meisten Menschen haben das -, aber es gibt auch einige wirklich seltsame Beispiele, über die ich kürzlich gestolpert bin.

Ein "Mord" an Krähen grenzt ans Ungewöhnliche, denn eine Theorie besagt, dass Krähen oft zusammenkommen und "über das kapitalistische Schicksal einer anderen Krähe entscheiden" (das klingt nicht sehr nachbarschaftlich!). Ein anderer möglicher Ursprung stammt von Menschen, die das "Erscheinen von Krähen als Vorzeichen des Todes" ansehen.

"Herde" ist die allgemein gebräuchliche Bezeichnung für eine Gruppe von Rindern, Elefanten oder Hirschen, aber auch von Pferden. Andere Sammelbezeichnungen für bestimmte Pferdegruppen sind z. B. Herde (Hengstfohlen), Truppe (Militärpferde), Gestüt (Zuchtpferde) und eine Kette (Pferde, die einer Person gehören).

Eine "Gemeinde" von Alligatoren oder Krokodilen - ich nehme an, man könnte das mit einer Gruppe von Menschen (Gemeinde) vergleichen, die einem Prediger gebannt zusieht, aber in diesem Fall könnte der Prediger Sie sein, das Ziel!

Von einem "Rudel" von Löwen haben wir wahrscheinlich alle schon gehört, vielleicht wegen ihrer königlichen und stattlichen Ausstrahlung, aber ich bin auch auf eine "Meute" von Emus gestoßen, was auch für Kängurus gilt.

Viele Begriffe sind wirklich selbsterklärend - eine "Armee" von Ameisen (die in Reihen marschieren), ein "Turm" von Giraffen (ja, sie sind groß!), ein "Schwarm" von Heuschrecken, ein "Floß" von Ottern - aber ein anderer seltsamer Begriff ist ein "Paddel" von Schnabeltieren, und anscheinend ist es ungewöhnlich, wenn man eine Gruppe von ihnen sieht, da sie ziemlich einsam sind.

Eine Gruppe von Fledermäusen wird manchmal als "Kessel" bezeichnet, und eine "Kolonie" von Fledermäusen ist der Sammelname für eine Gruppe säugender Fledermausweibchen und ihren Nachwuchs (man lernt nie aus!), und "Kolonie" taucht wieder auf - dieses Mal im Zusammenhang mit Bibern.

[_Galerie_]

Ein "Trupp" von Affen ist recht häufig, und eine Gruppe von Gürteltieren wird als "Rolle" bezeichnet (wahrscheinlich, weil sie dazu neigen, sich zusammenzurollen, wenn sie sich bedroht fühlen). Ein Nest von Eichhörnchen wird "Dray" genannt, ist aber ein "Scurry" für eine Gruppe nicht verwandter Männchen.

Eulen werden mit Weisheit assoziiert, daher wird eine Gruppe von Eulen "Parlament" genannt (hmm, da bin ich mir nicht so sicher!)

Eine Gruppe von Füchsen wird als "Schleicher" bezeichnet. Das Wort skulk kommt aus dem Skandinavischen und bedeutet im Allgemeinen warten, lauern oder sich heimlich bewegen. Füchse haben den Ruf, heimtückisch zu sein, daher scheint dieses Wort gut zu passen! Eine Gruppe von Wildkatzen wird als "Zerstörung" bezeichnet, wahrscheinlich aus gutem Grund.

Zu den Sammelbegriffen für Mungos gehören "Geschäft" und "Eile" - beide beziehen sich auf das frenetische Tempo, mit dem sie täglich auf Nahrungssuche gehen und sich dabei hauptsächlich auf ihren scharfen Geruchssinn verlassen.

Eine Gruppe von Bären wird als "Spürhund" oder "Faultier" bezeichnet - aber eine Gruppe von Faultieren erhält für mich den ersten Preis für die anschaulichste Bezeichnung: "Kuschel" - ein Name, den sich die Sloth Conservation Society ausgedacht hat!