Angesichts steigender Kraftstoffpreise gibt es immer mehr Gründe, auf öffentliche Verkehrsmittel zurückzugreifen. Um das Reisen mit dem Bus an der Algarve attraktiver zu machen, wurde am 1. Dezember ein neues Busnetz in Betrieb genommen, das verschiedene Änderungen mit sich bringt, wie z. B. "bessere Informationen in verschiedenen Sprachen, mehr Möglichkeiten, Fahrkarten zu kaufen und ein besseres Netz zwischen verschiedenen Zielen", sagte António Pina, Präsident von AMAL, in einem Interview mit The Portugal News.

Was ist VAMUS?

VAMUS ist das neue Busnetz an der Algarve, das die bisherigen Betreiber EVA und Frota Azul (die bisher in der Region tätig waren) ablöst.

Derzeit wird das öffentliche Verkehrssystem von VIZUR betrieben, einem Nachfolger von EVA Transportes, der die internationale Ausschreibung gewonnen hat. Die Konzession wird von AMAL (Comunidade Intermunicipal do Algarve) verwaltet, einer öffentlichen Einrichtung, die als Verkehrsregulierer fungiert.

Seit dem 1. Dezember fahren die Busse nun viel mehr Dörfer an als zuvor. Außerdem gibt es neue Strecken, wie zum Beispiel: Quarteira - MAR Shopping (Strecke Nr. 2); Aljezur - Vila do Bispo (22); Alvor nach Armação de Pêra (52); AeroBus (56); Albufeira - Vila Real de Santo António (66); Olhão - Loulé (68); Aljezur - Arrifana (74) und schließlich Loulé - Flughafen Faro (Universität - Gambelas) (118).

Monatskarte

Die Monatskarte kann an den Fahrkartenschaltern oder über die Website und die App erworben werden, und ermöglicht unbegrenzte Fahrten auf derselben Strecke während des Monats, in dem die Zahlung erfolgt ist.

Zusätzlich zu der unbegrenzten Anzahl von Fahrten erhält der Käufer einer Monatskarte einen zusätzlichen Rabatt von 50 Prozent. "Diese Ermäßigung wird dem Nutzer direkt gewährt und ergibt sich aus dem PART - Fee Reduction Support Program, das seit 2019 in Kraft ist", sagte er.

Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, ob Sie eine Monatskarte benötigen, gibt es weitere Optionen, zum Beispiel das neue Prepaid-Ticket, das als "Pay as you go"-Option funktioniert.

Reisen vom Flughafen

Eine der besten Neuerungen des Dienstes ist der Aerobus. VAMUS bietet nämlich mehr Strecken an, darunter auch den Aerobus, der eine direkte und schnelle Verbindung zwischen den beliebtesten Reisezielen und dem Flughafen Faro zu einem erschwinglichen Preis ermöglicht. Zurzeit gibt es Direktverbindungen vom Flughafen nach Albufeira, Lagoa, Portimão und Lagos.

"Da die Algarve eine sehr touristische Region ist, und wenn wir die Algarve mit anderen Reisezielen in Europa vergleichen wollen, ist es notwendig, direkte Verbindungen vom Flughafen Faro zu einigen der wichtigsten touristischen Ziele an der Algarve einzurichten - ein schneller Service, mit einer spezifischen Gebühr, der die Zeit vom Flughafen zum Zielort verkürzt", sagte er.

Obwohl es sehr einfach ist, seine Reisen über die VAMUS-Website und die App zu bestimmen, "können die Nutzer ihre Reisen auch über Google Maps planen, wo die verschiedenen öffentlichen Verkehrsmittel in der Region, einschließlich des Zuges, angezeigt werden", so António Pina.

Verkehr auf Abruf

In dünn besiedelten Gebieten, in denen es keine Busse gibt, hat VAMUS an der Algarve einen sehr innovativen Dienst eingerichtet, den sogenannten "Transport auf Abruf" (portugiesisch:transporte a pedido), der es den Bewohnern ermöglicht, in das Zentrum des Bezirks zu fahren, um die Grundbedürfnisse wie Arztbesuche oder Einkäufe zu erledigen.

Der Präsident warnt jedoch, dass es sich hierbei nicht um einen Taxidienst handelt. Um diesen Dienst zu nutzen, müssen Sie ihn bis 13 Uhr des Vortages unter der Nummer 300 074 830 vorbestellen. Die genauen Zeiten für die einzelnen Strecken können Sie unter https://vamusalgarve.pt/#/transport-request nachlesen.

Einfach und für alle zugänglich

Einer der Vorteile des neuen Verkehrssystems ist die einfache Weitergabe von Informationen. An den Bushaltestellen wird es einen QRCode geben, der es "dem Benutzer ermöglicht, über sein Smartphone zu erfahren, wie weit die Busse von seinem Standort entfernt sind. Diese Information ist auch live auf der Website, in der App und auf Google Maps verfügbar". Darüber hinaus wird es "an den Haltestellen einen Netzplan geben, der nicht nur Informationen über die Dienste enthält, sondern auch touristische Informationen, die auf Portugiesisch und Englisch verfügbar sein werden".

Doch auch wenn die öffentlichen Verkehrsmittel viel besser geworden sind als früher und das Umweltbewusstsein noch nie so groß war, ist es eine Tatsache, dass die Menschen an der Algarve die öffentlichen Verkehrsmittel immer noch nicht so viel nutzen, wie sie könnten.

Insgesamt ist "VAMUS ein Netz, das etwa sechs Millionen Kilometer pro Jahr zurücklegt und eine Auslastung von etwa 20 Prozent hat. Wir wollen alle Bedürfnisse befriedigen, aber dafür brauchen wir Fahrgäste".

Weitere Informationen finden Sie in der App oder auf der Website https://vamusalgarve.pt/#/pt/vamus%20algarve/routes.