Über den Ursprung dieser Hunderasse ist nur wenig bekannt. Nach Angaben des Clube Português de Canicultura handelt es sich um eine der ältesten Hunderassen der Iberischen Halbinsel.
Der Serra da Estrela ist ein Hund, der normalerweise genau in der Serra da Estrela im Norden Portugals zu finden ist. Der Hund ist seiner Familie gegenüber sehr loyal, außerdem ist er ein hervorragender Hüter von Herden, da er seit jeher für diese Art von Arbeit eingesetzt wird.

Ein Serra da Estrela kann zwischen 30 und 50 Kilo wiegen, und einige Fachleute raten den Besitzern, ihr Haus mit einem 1,80 Meter hohen Zaun zu umgeben, da der Hund sehr beweglich und sehr territorial ist.

[_Video_]

Diese Hunderasse benötigt mindestens eine Stunde körperliche Bewegung und es wird nicht empfohlen, einen Hund zu adoptieren, wenn man in einer Wohnung lebt, da sie viel Energie haben, die freigesetzt werden muss.

Es gibt zwei Arten von Serra da Estrela, mit langem oder kurzem Haar, das mindestens zweimal pro Woche gebürstet werden sollte. Die kurzhaarigen Arten stammen von den Hunden ab, die den größten Teil ihres Lebens in den kältesten Gebieten der Serra da Estrela verbracht haben, um Feuchtigkeit in ihrem Haar zu vermeiden.

Der Hund muss möglicherweise etwas erzogen werden, vor allem, wenn die Besitzer öfters Freunde oder Familie zu Besuch haben. Der Hund wird sehr territorial sein, daher ist es ratsam, ihn an Besuche zu gewöhnen, ihm aber gleichzeitig beizubringen, wie er das Haus vor unerwarteten Besuchen oder Tieren schützen kann.