Eine Narbe ist ein Fleck auf der Haut, der durch den Heilungsprozess des Körpers entsteht, nachdem eine Wunde - verursacht durch einen Unfall, eine Operation oder sogar Akne - verheilt ist. Obwohl sie bei vielen Erwachsenen häufig vorkommt, kann sie das Selbstwertgefühl beeinträchtigen und große Schmerzen und Unannehmlichkeiten verursachen.

Sarah Patstone ist eine britische ganzheitliche Therapeutin, die in Silves, Portugal, arbeitet, wo sie sich vor zwei Jahren als McLoughlin Scar Tissue Release (MSTR)-Praktikerin qualifizierte - die erste an der Algarve.

Im Jahr 2008 begann Alastair McLoughlin - dessen Interesse an den Auswirkungen von Narben 30 Jahre zurückreicht - ein Protokoll zur Narbenbehandlung zu entwickeln. "Die Technik wurde so weit verfeinert, dass sie 2011 als Teil der vielen von ihm entwickelten Körperarbeitstechniken angesehen wurde, und seit 2018 wird sie international unter dem Namen McLoughlin Scar Release oder MSTR unterrichtet", erklärt Sarah.

Wie funktioniert es?

Sarah Patstone erklärt: "MSTR wird mit sanften Druckbewegungen mit den Fingerspitzen angewendet. Diese gezielten und konzentrierten Bewegungen helfen, die Einschränkungen im Narbengewebe sanft zu lösen. Es wird keinerlei Kraft aufgewendet, und es werden keine Chemikalien, Öle oder Lotionen verwendet".

Acht Wochen nach der Operation, die die Narbe verursacht hat, können die Patienten mit den MSTR-Behandlungen beginnen. Die Auswirkungen von postoperativen Narben auf den menschlichen Körper dürfen nicht unterschätzt werden".

"Der Körper bildet Narbengewebe als natürliche Reaktion auf ein Trauma, wenn die Haut entweder durch einen Unfall oder eine Operation verletzt wird. Das Kollagen, das während des Reparaturprozesses gebildet wird, führt zu einer verdickten, faserigen Masse, die die Blutzirkulation behindern, den Lymphfluss stören und sogar die Beweglichkeit einschränken kann", sagte sie. "Außerdem führt die Durchtrennung von empfindlichem Nervengewebe oft zu einer Dysthese nicht nur der Narbe, sondern auch des angrenzenden Gewebes. Da die Narbe faserig und nicht elastisch ist, hat sie eine ziehende Wirkung auf die biomechanische Funktion aller physiologischen Systeme, insbesondere auf die Faszienmembran, die Muskeln, Organe und Drüsen bedeckt".

MSTR vs. Bowen-Therapie

Obwohl MSTR manchmal mit der Bowen-Therapie verwechselt wird, handelt es sich um eine andere Methode: "Das Narbengewebe stammt nicht von der Bowen-Therapie. Es scheint jedoch, dass viele Bowen-Therapeuten diese Technik anwenden, weil sie sie einfach zu dem hinzufügen können, was sie bereits tun. Tatsächlich wirkt die Bowen-Therapie ganzheitlich auf den ganzen Körper, und die Arbeit zur Lösung des Narbengewebes wird speziell um die Narbe herum durchgeführt."

Kurz gesagt, die MSTR ähnelt der Bowen-Therapie, ist aber spezifischer: "Diese Narbenarbeit ist keine Massage, keine tiefe Reibungsarbeit, kein Faszien-Release oder Bowen. Es handelt sich um eine einzigartige Methode, die sich ausschließlich auf das Narbengewebe konzentriert und mit den Kollagenfasern in der Haut arbeitet", sagt sie.

Gesundheitliche Vorteile

Sie sagt: "MSTR ist eine sanfte, tief wirksame und natürliche Methode zur Behandlung von Narbengewebe. Es kann dazu beitragen, dass sich die Narbe und die umliegenden Bereiche schnell wieder normalisieren". Außerdem wird das Erscheinungsbild der Narbe gemildert - sie wird weniger sichtbar, und das Kribbeln hört auf.

Die Vorteile sind nicht nur physischer Natur: Neben der Linderung von Schmerzen und Beschwerden und der Verringerung der Größe oder Farbe von Narben, können diese Narben auch emotional sehr befreiend wirken, da sie in der Regel mit Wunden verbunden sind, die durch verschiedene traumatische Ereignisse wie Krieg, Unfälle, Operationen usw. entstanden sind.

Außerdem ist es nie zu spät: "Ich habe mit einer 60-jährigen Frau gearbeitet, die in ihren Zwanzigern einen Kaiserschnitt hatte, und wir haben letzten Sommer an ihrer Narbe gearbeitet, und ihre emotionale Befreiung war erstaunlich", so Sarah, die auch Hausbesuche macht, gegenüber The Portugal News.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Sarah per E-Mail an bowenbysarah@gmail.com oder telefonisch unter 965611416.