Ich gebe zu, dass meine Bastelversuche mit guten Absichten und Enthusiasmus beginnen, und wenn es länger dauert, als ich dachte, langweile ich mich, bevor ich fertig bin, und am Ende habe ich einen Haufen halbfertiger Projekte.

Aber die Dekoration Ihrer Wohnung mit Ihren eigenen Bastelprojekten ist billig und fröhlich, und sie ist etwas ganz Persönliches für Sie - Sie wissen, dass niemand sonst so etwas haben wird.

Verschönern Sie Ihre Wände

Auf eine leere Wand muss nicht unbedingt ein Bild gemalt werden - es sei denn, Sie haben Lust, selbst etwas zu malen. Leere Leinwände sind billig zu haben, und ein paar Tuben Acrylfarbe und ein Satz Pinsel sind nicht teuer und können vielleicht Ihre künstlerische Seite zum Vorschein bringen. Seien Sie kreativ - es muss kein Michangelo sein - kühne Wirbel und Kleckse, Farbspritzer oder geometrische Formen sind alles Möglichkeiten, um sich auszudrücken! Wenn Sie mit ihrem ersten Versuch nicht zufrieden sind, können Sie ihre erste Kreation einfach mit weißer Farbe überpinseln und neu beginnen.

Seien Sie kreativ - ich habe vor kurzem ein Video gesehen, in dem eine Wanddekoration gezeigt wurde, die nur aus Pappe und Trinkhalmen bestand, und in dem eine Sonnenform erstellt und dann mit Goldfarbe besprüht wurde - das Endergebnis sah professionell und künstlerisch aus und war ein wirklich guter Platzfüller.

Sie können auch eine Fotomontage anfertigen - ein Stück Pappe, das mit farbigem Filz oder ähnlichem bedeckt und mit Bildern gefüllt ist, ist ein schönes Element für eine schlichte Wand. Eine andere Möglichkeit wäre, Ihr eigenes Lieblingsbild zu rahmen - es könnte die Familie, eine Meereslandschaft, ein Gebäude mit besonderen Erinnerungen oder eine ländliche Szene sein. Wenn das Bild zu klein ist, besorgen Sie sich einen großen Rahmen und fertigen Sie ein Passepartout für das Innere des Rahmens aus Pappe an, auf Wunsch auch in weißer Farbe, oder sogar mit mehreren Farbschichten, die Sie aus dem Bild auswählen.

Ein Blickfang ist eine Auswahl zusammengehöriger Bilder - zum Beispiel vier Schwarz-Weiß-Fotos von Ihren Lieblingsmenschen oder eine Auswahl saisonaler Aufnahmen desselben Baums -, die alle auf die gleiche Weise gerahmt und in gleichem Abstand zueinander aufgehängt werden können.

Leere Ecken

Ein leerer Platz in einer Ecke eines unzureichend möblierten Zimmers kann mit einem hohen Topf oder Korb gefüllt werden, der mit getrockneten Gräsern oder sogar mit "Grünzeug" aus Plastik bestückt und mit einer passenden Farbe besprüht wird, die gut zu Ihrer Einrichtung passt, entweder um mit neutralen Farben zu harmonieren oder um einen bunten Kontrast zu schaffen.

Schablonenmalerei ist ebenfalls eine gute Möglichkeit, eine leere Wand zu füllen, und es gibt viele Möglichkeiten, entweder mit sinnvollen Sätzen oder mit Mustern, die Ihnen gefallen. Es gibt Bausätze, mit denen es ganz einfach ist - Sie müssen nur sicherstellen, dass Ihr Schriftzug oder Muster zentriert und gerade ist, bevor Sie beginnen. Auch eine strukturierte Oberfläche sollte kein Problem sein, es ist nur etwas mehr Sorgfalt erforderlich. Im Internet gibt es zahlreiche Blogs und Ratschläge.

Sie können sogar eine leere Wand nutzen, um Ihre Lieblingssammlung zu präsentieren, z. B. Sonnenhüte, Teller oder sogar Stücke von gebleichtem Treibholz. Alles, was Sie brauchen, sind ein paar Haken oder Nägel, an denen Sie die Dinge aufhängen können.

Wenn Sie sich für Gartenarbeit interessieren, ist eine andere tolle Idee - und etwas ehrgeiziger - eine große rechteckige Leinwand zu besorgen, zwei Plastikblumentöpfe der Länge nach zu halbieren - das ergibt vier halbe Töpfe - und sie in einer Reihe auf die Leinwand zu kleben. Wenn der Kleber getrocknet ist, können Sie die Töpfe entweder ganz lassen oder mit Acrylfarben bemalen. Füllen Sie die Töpfe z. B. mit Sand und setzen Sie ein paar kleine Kunstpflanzen ein, und schon haben Sie einen hängenden Garten für Ihre Wand.

Eine leere Wand ist wie eine leere Leinwand und bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre eigene Persönlichkeit zu zeigen. Seien Sie kreativ, verwenden Sie Farben (oder auch nicht), verwenden Sie Formen (wenn es Ihnen gefällt). Künstlerisch tätig zu sein ist nicht nur etwas für die "Talentierten", und Sie haben die Möglichkeit, mit Ihrer Wand zu machen, was Sie wollen!