Jan erzählte, dass ihr Interesse an der Kunst schon in der Schule begann und sie sich für eine Mischung aus Kunst und Tierwelt interessierte. Danach "ging ich auf die Kunsthochschule und hatte dann einige Jobs als Grafikerin und Illustratorin für Wildtier- und botanische Bücher. Ich habe eine Familie gegründet und bin dann in den Lehrerberuf eingestiegen, und ich muss sagen, dass ich jetzt wieder damit anfange."

Jan zog von Bulgarien in die malerischen Berge von Lousa, eine halbe Autostunde von Coimbra entfernt, wo sie mir erzählte, dass "die Tierwelt großartig ist und sie sich hier viel sicherer fühlt und dass es oben in den Bergen mit ihren Katzen sehr schön ist".

Die Bucket-Liste

Zur Inspiration für ihr Buch erklärte sie: "Es stand schon immer auf meiner Wunschliste, ein Kinderbuch zu schreiben, und die Inspiration stammt von meinem Vater, der ein großer Tierliebhaber war und mir viele Bücher vorgelesen hat, also nehme ich an, dass es wirklich von ihm kam. Mein Sohn hat 2015 die Weltmeisterschaften im Dudelsackspiel gewonnen, also hat er mich auch inspiriert."

Jan teilte freundlicherweise eine kurze Zusammenfassung der humorvollen Geschichte mit: "Wahnsinn und Chaos in den schottischen Highlands, als eine böse Wildkatze, Fee Fee Facherty, das Lächeln der kleinen Bluebell stiehlt, schließen sich alle Kreaturen der schottischen Highlands zusammen, um etwas so Besonderes und so Lautes zu machen, dass überraschende neue Freundschaften entstehen und Harmonie in diesem schönen Land gefunden wird." Es ist eine Geschichte für alle Altersgruppen, und die 100 verschiedenen Tier- und Pflanzenarten sind genau gezeichnet, so dass sie leicht zu erkennen sind", so die Autorin.

Lehrreich und unterhaltsam

Sie erzählte mir, dass sie glaubt, dass dieses lehrreiche Buch jungen portugiesischen Kindern, die Englisch lernen, Spaß machen könnte, und dass sie als ehemalige Lehrerin glaubt, dass es aufgrund der vielen Tier- und Pflanzenarten, die in dem Buch zu finden sind und über die die Kinder unbedingt etwas lernen sollten, ein gutes Lehrmittel wäre. Außerdem möchte sie, dass das schottische Bildungssystem das Buch in den Lehrplan für die Grundschulen aufnimmt, und sie hofft, dass dies in Zukunft möglich sein wird.

Am schönsten ist, dass Jan ihre erste Ausstellung ab dem 8. April für mindestens sechs Wochen im charmanten Place Gois Kitchen & Bar machen wird, das "von zwei netten schottischen Jungs geführt wird, die sowohl Bistro-Essen als auch vegetarische Optionen anbieten, und das direkt am Fluss liegt(https://www.facebook.com/PlaceGois )." Die kleine Ausstellung mit gemischten Medien wird Stücke aus der Tierwelt und abstrakte Landschaften zeigen, und man wird auch ein Exemplar ihres Buches kaufen können.

Was die Zukunft angeht, "würde Jan gerne andere Künstler treffen und hat bemerkt, dass es in Portugal eine aufregende, wachsende Essenskultur mit erstklassigen Restaurants gibt, wobei sie hofft, sich mit innovativen Stilllebengemälden einen Namen zu machen, die den alten, klassischen Ölmalerei-Stil mit etwas natürlichem Wildtier-Humor kombinieren, und sie würde gerne Kunden haben, für die sie dies tun kann."

Bitte senden Sie eine E-Mail an Jan Hannah unter janhannah@live.co.uk, um weitere Einzelheiten zu besprechen oder alternativ ein Exemplar von "The Tootle-Hooter and Bluebell's Stolen Smile" zu bestellen, das junge Leseratten sicher begeistern wird.