Jeder, der ein Haus zu verkaufen hat oder Schwierigkeiten hat, Besichtigungstermine zu bekommen, sollte sich diese Tipps vielleicht einmal ansehen, obwohl jeder Immobilienmakler, der etwas auf sich hält, Sie wahrscheinlich ohnehin informiert hat.

Außenbereich

Die Optik ist ein guter Ausgangspunkt, denn der erste Eindruck zählt. Potenzielle Käufer werden prüfen, ob der Garten - sofern Sie einen haben - gut gepflegt ist, ob auf dem Dach Ziegel fehlen oder die Dachrinne herunterhängt und ob Wege und Zäune zugewachsen oder wenig einladend aussehen. Man sagt, dass die meisten Käufer ihre Entscheidung innerhalb der ersten Minuten nach der Ankunft an einer Immobilie getroffen haben. Es könnte sich also lohnen, zu prüfen, wie viel es kostet, ein paar einfache Veränderungen an der Außenfassade Ihres Hauses vorzunehmen, um die Attraktivität und den Wert zu steigern. Selbst ein paar Pflanzen in Töpfen neben der Eingangstür können den ersten Eindruck eines Käufers verbessern.

Reinigen Sie Ihre Terrasse oder Ihren Balkon und alle Außenmöbel, und mähen Sie den Rasen, wenn Sie eine Rasenfläche haben. Das steigert zwar nicht unbedingt den Wert Ihres Hauses, ist aber ein weiterer Punkt auf der Checkliste und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass es verkauft wird.

Innen

Entrümpeln ist der erste Schritt, aber entmenschlichen Sie es nicht - es ist immer noch ein Haus und sollte bewohnt aussehen, aber zu viel Unordnung lenkt die Aufmerksamkeit Ihres potenziellen Käufers ab! Verstecken Sie Ihre Sachen an Besichtigungstagen, verschenken Sie sie oder entsorgen Sie Dinge, die einen potenziellen Käufer ablenken könnten. Große Möbel können Ihre Räume klein erscheinen lassen. Stellen Sie also einige Dinge um, damit Ihr Zimmer offener wirkt, oder stellen Sie den großen Sessel weg, wenn er den Raum dominiert.

Ein frischer Anstrich verdeckt eine Vielzahl von Sünden. Wenn Sie Ihren Wänden einen neuen Anstrich in neutraler Farbe geben, wirkt Ihre Wohnung heller und größer, und die Betrachter können sich leichter vorstellen, selbst einzuziehen und die Räume sofort zu nutzen.

Nehmen Sie kleinere Reparaturen vor - Löcher in den Wänden, kaputte Türklinken, rissige Fliesen - und kaufen Sie eine Tube Spachtelmasse für diese kleinen Risse, und entfernen Sie zerrissene oder abgenutzte Teppiche. Es kann sein, dass Ihr Käufer einziehen möchte, ohne Änderungen vorzunehmen, also berücksichtigen Sie dies.

Man sagt, dass Küchen und Bäder den Verkauf einer Immobilie fördern und dass Sie vielleicht beide modernisieren sollten, um den Verkauf zu steigern. Ich persönlich bin der Meinung, dass Sie abwägen sollten, ob sich die Ausgaben von mehreren Tausend Euro lohnen (ganz zu schweigen von den Unannehmlichkeiten!), wenn der neue Eigentümer als Erstes ohnehin alles herausreißen wird. Sauber und aufgeräumt ist vielleicht schon genug.

Hängen Sie frische Handtücher im Bad auf und beseitigen Sie schlechte Gerüche. Reinigen und reparieren Sie die Fugen der Fliesen, wachsen Sie die Holzböden - und fegen Sie die toten Fliegen und Staubhäschen auf! Machen Sie die Wohnung attraktiver, damit sich der Betrachter vorstellen kann, dort zu wohnen. Reinigen Sie die Fenster und tauschen Sie kaputte Glühbirnen aus, vor allem, wenn Sie die Wohnung am Abend zeigen. Sorgen Sie einfach dafür, dass Ihr Haus hübsch aussieht - Jalousien oder Vorhänge an nackten Fenstern lassen eine Wohnung wohnlicher wirken, also überlegen Sie sich, ob Sie nicht ein paar billige kaufen wollen, falls nötig. Wenn Sie die Wohnung hell und luftig gestalten, wirken die Räume größer und die Immobilie attraktiver, und wenn in dunklen Ecken Lampen brennen, wird ein Raum offener.

Wenn es ein kalter Abend oder sogar ein kühler Tag ist, zünden Sie Ihr Feuer an, wenn Sie eines haben - es wird Ihr Zuhause warm und einladend machen, und wenn Sie kein Feuer haben, dann sorgen Sie zumindest dafür, dass der Kamin sauber ist.

Manchmal fällt es den Leuten schwer, sich vorzustellen, dass sie in Ihrem Haus leben. Machen Sie es ihnen also leicht, sich den fantastischen Lebensraum vorzustellen, den Sie zu bieten haben, aber lassen Sie es auch nicht wie ein Hotel aussehen - lassen Sie ein paar Dinge Ihrer eigenen Persönlichkeit zur Geltung kommen. Die Menschen kaufen oft nicht nur eine Immobilie, sondern auch einen Lebensstil.

Schließlich sollten Sie einen guten Immobilienmakler auswählen und Besichtigungen durchführen lassen. Sie sind die Profis und wissen, was sie sagen müssen, was sie hervorheben und was sie herunterspielen sollten.