Clematis gedeihen hier in Portugal sehr gut, und es gibt sogar eine, die sowohl in Portugal als auch in Westspanien heimisch ist, Clematis campaniflora - sie hat zierliche kleine blau-weiße glockenförmige Blüten mit gebogenen Blütenblättern. Diese Clematis ist sicher einen Platz in Ihrem Garten wert!

Die Clematis ist eine beliebte Pflanze, die massenhaft Blüten in verschiedenen Formen und Farben hervorbringt, von krautigen Arten für ein Beet bis hin zu Kletterpflanzen für eine Mauer, einen Zaun oder eine Pergola - entscheiden Sie sich also zuerst für eine.

Die krautigen Sorten werden zwischen 75 cm und 1,5 m hoch und haben eine Ausbreitung von weniger als 1 m. Die kletternden Sorten hingegen wachsen kräftig, füllen bald eine Wand und werden etwa 3 m hoch.

Bei Clematis dreht sich alles um die Blüten, daher ist es sinnvoll, eine Clematis zu wählen, die gut zum Rest Ihres Gartens passt. Möchten Sie große, auffällige, gestreifte oder gefüllte Blüten oder lieber etwas Zartes und Feines? Wie wäre es mit Farbe? Duftende Blüten? Dekorative Samenköpfe nach der Blüte? Eine, die zu einer bestimmten Jahreszeit blüht? Entscheidungen, Entscheidungen!

Standort der Pflanzen

Die meisten Clematis gedeihen am besten an einem sonnigen oder halbschattigen Standort, aber es gibt Pflanzen, die für die meisten Aspekte geeignet sind. Suchen Sie sich einen Platz im Garten aus und wählen Sie eine Pflanze, die dort gut gedeiht, vielleicht eine schattige Mauer oder eine besonders heiße und sonnige Stelle - und wenn Sie eine immergrüne Pflanze bevorzugen, denken Sie daran, dass diese einen sonnigen, geschützten Platz braucht.

Blumen

Vielleicht haben Sie ein bestimmtes Thema vor Augen, so dass die Farbe wichtig sein könnte.

Clematis flammula ist eine große, kräftige, sommergrüne Kletterpflanze mit Massen von kleinen, duftenden, sternförmigen, cremeweißen Blüten und glänzend grünen Blättern. Die Blüten erscheinen im Spätsommer und Herbst, gefolgt von flauschigen Samenköpfen.

Cirrhosa Clematis Freckles hat glockenförmige, creme-gelbe Blüten, die innen manchmal zart rot gefleckt sind. Sie erreichen einen Durchmesser von bis zu 6,5 cm und erscheinen vom Spätwinter bis ins zeitige Frühjahr, gefolgt von seidigen Samenköpfen.

Clematis Viticella oder Italienische Clematis , wie sie manchmal genannt wird, hat violette Blüten und ist eine großartige Kletterpflanze für einen Zaun, eine Felswand oder einen anderen vertikalen Raum. Sie kann sich in einem Waldgebiet auf dem Boden ausbreiten, aus einem Container auf einer Terrasse herauswachsen oder einen Hintergrund für einen Landhaus- oder traditionellen Garten bilden. Die Auswahl ist groß, und viele werden in Gartenzentren verkauft. Wenn Sie eine bestimmte Vorliebe haben, wird man Sie sicher über die Verfügbarkeit beraten.

Beliebte Sorten sind oft das ganze Jahr über erhältlich, während ungewöhnlichere Sorten nur zu bestimmten Zeiten des Jahres verfügbar sind. In Gartencentern ist dies oft kurz vor der Blüte, wenn die Pflanzen in der Knospe sind. Clematis werden in der Regel im Container verkauft, wobei die Kletterpflanzen an einem Dreibein oder einem kleinen Spalier hochwachsen.

Achten Sie auf gesund aussehende Pflanzen, bei denen mehr als ein Stängel aus der Basis herauswächst und deren Wuchs den größten Teil der Stütze bedeckt - die Wurzeln sollten durch den Topfboden hindurch sichtbar sein, was darauf hindeutet, dass es sich um eine gut etablierte Pflanze handelt. Wenn Sie Ihre Pflanze nach Hause bringen, denken Sie daran, dass die Wurzeln von Clematis in Töpfen kühl gehalten werden müssen, also bedecken Sie den Topf mit einer Schicht Kieselsteine, pflanzen Sie niedrig wachsende Pflanzen in denselben Topf oder stellen Sie andere bepflanzte Töpfe auf die Sonnenseite.

Vermeiden Sie es, Ihre Clematis direkt an eine Mauer oder einen Zaun zu pflanzen, vor allem an Dachrinnen oder überhängenden Dächern, da es dort sehr trocken sein kann. Stellen Sie die Clematis stattdessen in einem Abstand von etwa 30 cm oder an einer offeneren Stelle auf, die auch Platz zum Wachsen bietet.

Clematis bevorzugen einen feuchten, gut durchlässigen Boden mit einem neutralen bis leicht alkalischen pH-Wert. Wenn Ihr Boden sauer ist, können Sie ihn regelmäßig mit Kalk oder etwas Holzasche auflockern. Heben Sie bei der Pflanzung ein gutes Loch aus, arbeiten Sie viel Kompost und etwas organischen Dünger in Granulatform ein, und lassen Sie der Pflanze genügend Platz zum Wachsen - einige Clematis sind kräftige Kletterpflanzen und werden auf zu kleinem Raum schnell zur Plage.

Jeder Blumengärtner sollte die Freude am Anbau von Clematis kennen. Wenn Sie bereits eine Clematis haben, überlegen Sie wahrscheinlich schon, wie Sie eine weitere einpflanzen können!