In den letzten Tagen haben viele britische Staatsbürger, die an der Algarve leben, von der SEF eine Aufforderung erhalten, einen Termin für den Austausch ihrer Aufenthaltsgenehmigungskarte zu vereinbaren, da seit dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus Europa nur noch Termine in Lissabon verfügbar sind.

Nun haben sowohl die SEF als auch die Association of Foreign Property Owners in Portugal (afpop) die Situation geklärt.

In E-Mails, die an britische Bürger verschickt wurden, wird ihnen mitgeteilt, dass "der Terminplan zum Thema BREXIT - Ersatz der Aufenthaltsgenehmigungskarte verfügbar ist". Die Aufgeforung ist dann wie folgt: "Wählen Sie ein beliebiges Datum/eine beliebige Uhrzeit online auf dem Portal Brexit ( https://brexit.sef.pt ) auf der Terminseite für die verfügbare SEF-Filiale oder den Rathaus-Service-Schalter. Die Servicestellen sollten nur nach vorheriger Terminvereinbarung auf der Online-Plattform aufgesucht werden. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie Ihren Termin auf Wunsch auch außerhalb Ihres Wohnorts buchen können, damit Sie den Dienst so schnell wie möglich in Anspruch nehmen können".

Es gab Probleme, weil beim Aufrufen der Website nur Termine in Lissabon verfügbar waren, obwohl die SEF darauf hinwies, dass es auch andere Orte gibt, an die man sich wenden kann, um diesen Vorgang abzuschließen.


Termine werden an der Algarve verfügbar sein

Nachdem die SEF telefonisch mitgeteilt hatte, dass Termine auch an der Algarve verfügbar sein werden, haben sowohl die SEF als auch afpop die Situation nun geklärt.

In einem Beitrag auf Facebook erklärt die SEF: "Wenn Sie ein britischer Staatsbürger sind, der in Portugal lebt und bereits von der SEF benachrichtigt wurde, seine biometrischen Daten zu übermitteln, sollten Sie wissen, dass, um den Prozess zu beschleunigen, die Anwesenheit dezentralisiert wurde."

"Insgesamt stehen 23 Büros zur Verfügung, vom Norden bis zum Süden des Landes und den Inseln, mit vorheriger Anmeldung."

"Wenn Sie sich nicht außerhalb Ihres Wohnsitzes bewegen können oder wollen, wird die SEF Sie erneut informieren."

Der Geschäftsführer von afpop, Michael Reeve, erklärte gegenüber The Portugal News: "Im Anschluss an das außerordentliche Mailing, das wir Anfang der Woche an die britischen Mitglieder verschickt haben, haben wir nun ein Update und einige möglicherweise gute Nachrichten. Was auch immer die Störung im Buchungssystem verursacht hat, über die so viel berichtet wurde, ist noch nicht behoben, und die einzige Möglichkeit für die meisten britischen Bürger außerhalb von Loulé oder Lagos ist es, Lissabon zu wählen, und ich weiß, dass einige von Ihnen das getan und beschlossen haben, nur einen Tag in der Hauptstadt zu verbringen. Das hilft natürlich auch denjenigen nicht, die aus irgendeinem Grund nicht reisen können."

"Ein Abgeordneter, der Lagos besucht und mit den dortigen Mitarbeitern gesprochen hat, hat uns außerdem bestätigt, dass bis zum Jahresende keine Plätze mehr frei sind und dass nach Weihnachten neue Plätze zur Verfügung stehen werden. Mitglieder, die diese Einrichtung im Espaço de Cidadão in Lagos nutzen wollen, werden also eine neue Einladung vom SEF erhalten."

"Die SEF hat gestern bei einem Treffen mit dem Botschafter und dem britischen Konsul bestätigt, dass diejenigen, die nicht nach Lissabon reisen können oder wollen, die E-Mail einfach ignorieren und auf eine neue Einladung der SEF warten müssen. Einer der Zweifel, die ich hatte, war, ob das Verpassen des Termins bedeutet, dass man dann aus dem Verfahren gestrichen wird und von vorne anfangen muss, aber das ist nicht der Fall und die SEF hat dies in einem Video auf ihrer Facebook-Seite bestätigt."


Was ist zu tun, wenn Sie bereits einen Termin vereinbart haben?

Michael Reeve teilte den afpop-Mitgliedern noch weitere wichtige Informationen über die Situation mit: "Aber was ist, wenn ich bereits einen Termin gemacht habe?" höre ich Sie schreien. Nun, dann haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie können natürlich einfach wie geplant teilnehmen oder Sie können absagen. Um abzusagen, schicken Sie eine E-Mail an gricrp.cc@sef.pt und teilen Sie mit, dass Sie den Termin nicht wahrnehmen können und sich neu anmelden möchten. Die SEF wird Sie dann mit einer neuen Einladung kontaktieren.

Er fügt hinzu: "In der E-Mail der SEF werden Sie aufgefordert, Ihre Angaben (Passnummer, Adresse usw.) zu überprüfen, und es wird angedeutet, dass Sie sie bei Bedarf ändern können. Die Felder sind jedoch gesperrt und es gibt keine Möglichkeit zur Bearbeitung. Wir wurden darauf hingewiesen, dass dies nur eine schlecht formulierte Anweisung war und dass die Leute ihre Angaben überprüfen und dann Dokumente mitnehmen sollen, um sie zu überprüfen und Änderungen vorzunehmen, wenn sie zu ihrem Termin gehen. Die Angaben werden dann von den Mitarbeitern geändert, wenn Sie Ihren Termin wahrnehmen".

Um sich als britischer Staatsbürger für neue Aufenthaltsdokumente anzumelden, besuchen Sie bitte https://brexit.sef.pt/en/, wo Sie weitere Informationen finden.