Das Gebäude am Stokes Place an der Ecke St Stephen's Green South und Harcourt Street beherbergt derzeit das Dubliner Hauptquartier von KPMG. Der neue Vorschlag sieht den Abriss des bestehenden Bürokomplexes und den Bau eines achtstöckigen Bürogebäudes vor.

Die Pläne für das Projekt wurden erstmals im Januar 2021 eingereicht, und der Dubliner Stadtrat erteilte im September trotz des Widerstands der Bevölkerung die Genehmigung. Die Genehmigung wurde unter der Bedingung erteilt, dass die Zahl der geplanten Stockwerke um ein Etage reduziert wird, um die örtliche Ästhetik zu wahren.

Der Berufungsausschuss erteilte die Baugenehmigung, nachdem er zu dem Schluss gekommen war, dass die vorgeschlagene Bebauung in dieser zugänglichen städtischen Lage ein akzeptables Maß an Bebauung darstellen würde, die Annehmlichkeiten der umliegenden Grundstücke nicht ernsthaft beeinträchtigen und den Charakter oder das bauliche Erbe des Gebiets nicht ernsthaft beeinträchtigen würde.

Davy Target Investments, die Eigentümerin der benachbarten Gebäude, legte gegen die Entscheidung des Stadtrats, das Projekt 2021 zu genehmigen, Berufung ein. Eine Verwaltungsgesellschaft für 18 Eigentümer von Wohnungen in den angrenzenden Russell Court Apartments, Padamul Ltd und Olive English legten ebenfalls Einspruch ein.


Author
PA/TPN