Es ist sehr wahrscheinlich, dass die gleiche Operation nur die Hälfte dieses Betrags, vielleicht sogar weniger, gekostet hätte.

Eine kurze Suche bei Google (es gibt auch andere Suchmaschinen) zeigt, dass es eine große Konkurrenz durch private EU-Krankenhäuser gibt, die erhebliche Einsparungen bei elektiven Operationen anbieten. Warum Portugal wählen?

Wenn Sie mit einer Internetsuche beginnen, sollten Sie sich auf Verwirrung gefasst machen, denn es gibt buchstäblich Hunderte von privaten Krankenhäusern und Kliniken in der gesamten EU. Natürlich haben sie alle einen sehr hohen Standard, aber die Auswahl könnte eine Herausforderung sein.

Warum sollte man Portugal in Betracht ziehen?

In den letzten Jahren haben sich die Privatkliniken, vor allem an der Algarve, stark entwickelt, und zwar auf einem sehr hohen Niveau. Da das staatliche Gesundheitswesen zwar sehr gut ist, aber für elektive Eingriffe nicht schnell genug ist, hat dies eine Nachfrage nach privater Gesundheitsfürsorge geschaffen. Hinzu kommt, dass die Kosten für private Krankenversicherungen im Vergleich zu Nordeuropa relativ niedrig sind. Das Netz privater Krankenhäuser ist schnell gewachsen, um die Nachfrage zu befriedigen.

Die meisten dieser Krankenhäuser sind modern, hochtechnisiert und mit der allerneuesten Technologie ausgestattet. Die portugiesischen Ärzte und Chirurgen sind sehr gut ausgebildet und äußerst kompetent.

Vor kurzem musste ich an meiner Hand operiert werden. Sie wurde von einem plastischen Chirurgen aus Lissabon im HPA-Krankenhaus in Alvor durchgeführt (anscheinend können plastische Chirurgen am besten mit Händen umgehen), und obwohl es sich um eine dreistündige Operation handelte, die unter örtlicher Betäubung durchgeführt wurde, war ich am Ende des Tages wieder zu Hause. Völlig schmerzfrei und ohne Nachwirkungen. Beeindruckend.

Das Krankenhaus in Alvor bietet jetzt ein angeschlossenes Hotel, das Longevity Health & Wellness Hotel, für erweiterte Gesundheits- und Schönheitsbehandlungen sowie für die Unterbringung während der Genesung an. Sich in der Sonne zu erholen, klingt nach einer sehr attraktiven Idee.

Die Qual der Wahl

An der Algarve gibt es drei private Krankenhausgruppen. Die größte ist die HPA (Algarve Private Hospitals), die den Vorteil hat, dass ihr größtes und modernstes Krankenhaus nur fünf Minuten vom Flughafen Faro entfernt liegt. Wenn Sie für eine Operation einfliegen, ist diese Einrichtung die erste Wahl. Das 2009 erbaute und eingeweihte Hospital Particular in Gambelas bietet eine große Auswahl an Privatzimmern und Suiten. Das Angebot reicht von Krebsbehandlungen bis hin zu Herzoperationen und orthopädischen Eingriffen. Für internationale Kunden gibt es eine eigene E-Mail-Adresse: internationalcustomerservice@grupohpa.com.

Natürlich wird Ihnen kein Krankenhaus am Telefon einen Kostenvoranschlag für die von Ihnen gewünschte Operation geben, aber dies ist der beste Ausgangspunkt. Alle sprechen Englisch, vom Empfangspersonal über die Krankenschwestern bis hin zu den Ärzten. Die Sprache wird kein Problem sein.

Nach dem, was ich herausgefunden habe, sind die portugiesischen Privatkliniken im Vergleich zu nordeuropäischen Kliniken sehr wettbewerbsfähig, wenn Sie eine elektive Operation wünschen. Es gibt keine Kompromisse bei den Standards der Pflege oder Behandlung.

Plastische Chirurgie

Plastische Chirurgie wird immer gefragter. Länder wie Brasilien, die Türkei, Istanbul, Mexiko, Spanien, Indien und viele andere bieten kostengünstige plastische Operationen an. Portugal hat in letzter Zeit durch seine plastischen Chirurgen Aufmerksamkeit erregt. Eine kurze Internetrecherche nach "plastischer Chirurgie in Portugal" ergibt eine große Auswahl an Kliniken, zuletzt über zwanzig.

Für wen man sich entscheiden soll, ist ein "Minenfeld" für jeden, aber eine persönliche Empfehlung ist ein guter Anfang. Andernfalls sollten Sie sich für eine gut etablierte Privatklinik mit einem guten Ruf entscheiden.

The Portugal News hat im April ein Interview mit einem der führenden plastischen Chirurgen Portugals, Dr. Tiago Baptista Fernandes, geführt, das potenzielle Kunden für plastische Chirurgie vielleicht hilfreich finden.

Lissabon und Porto

Auch in Lissabon und Porto gibt es einige Privatkliniken von Weltrang, die alle Arten von Operationen und Behandlungen anbieten. Obwohl sie nicht für Gesundheitstouristen angeboten werden, führen ein oder zwei der öffentlichen Krankenhäuser revolutionäre Operationen durch. Der Ehemann einer Mitarbeiterin wurde in Porto an Magenkrebs erkrankt, indem ihm der Magen entfernt wurde, und ein Jahr später war er von dem vermeintlich unheilbaren Krebs befreit.

In Lissabon und Porto ist die bekannteste Gruppe die CUF, die über 18 Krankenhäuser und Kliniken verfügt. Sie sind seit über 75 Jahren im privaten Gesundheitswesen tätig und haben einen sehr guten Ruf für ihre Behandlungen und Spezialgebiete.

Weltweit führende Gesundheitsversorgung und Erholung in der Sonne

Es steht außer Frage, dass Portugal im Vergleich zu Nordeuropa für jeden, der eine elektive Operation plant, eine gute Wahl ist. Erkundigen Sie sich nach den voraussichtlichen Kosten und Wartezeiten, die in der Regel in einem auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Zeitrahmen verfügbar sind.

Die Flugzeit von Nordeuropa beträgt weniger als drei Stunden, und die Flugpreise sind sehr günstig. Die meisten Krankenhäuser verfügen über Unterbringungsmöglichkeiten für Angehörige, die Sie eventuell begleiten möchten.

Eine Anfrage kostet nichts, und Sie werden vielleicht angenehm überrascht sein, was Ihnen alles geboten wird. Obwohl die Preise (im Vergleich zu Nordeuropa) sehr günstig sind, gibt es keine Kompromisse bei der Behandlung und Pflege.